Besetzung

GINGER McFERRIN - Sopran

Ginger McFerrin ist eine auBerordentlich begabte Sopranistin. Mit ihrer Singtechnik, dem italienischen Bel canto, singt sie ähnlich ihrem Vorbilde, der berühmten Ema Destinn. Die Quellen ihrerKunst liegen in der hochwertigen Stimme mit einen samtweichen Timbre und in der gefühlvollen Äußerung, unterstrichen durch das attraktive Image. Operngesang fing sie an zu studieren bei Prof.Ludmila Bendl. Zugleich begann sie Klavier, Musikgeschichte & -theorie und Weltsprachen zu studieren. Die erste öffentliche Würdigung brachte ihr die Teilnahme an dem Internationalen EmaDestinn-Sänger-Wettbewerb im Jahre 1996. Nach zweijährigen Engagement in der Staatsoper Prag widmet sich die Sängerin der Konzerttätigkeit hierzulande, sowie im Ausland. Die Domäne der Sängerin liegt in dem jungdramatischen Bereich. In ihrem Repertoire ist am zahlreichsten die italienische Oper vertreten.

 

Mila Wilden - Tenor

1994 beendete er sein Studium an der Akademie der Musischen Künste in Prag. Sein erstes Engagement führte ihn an das große Theater in Usti nad Labem, wo er den HANS aus der Oper DIE VERKAUFTE BRAUT sang. Danach folgten Rollen wie EDWIN in der Operette

DIE CSARDASFÜRSTIN, oder als BARINKAY im ZIGEUNERBARON. Im Jahre 1995 gastierte erzum ersten Mal an der Staatsoper Prag als TAMINO in der ZAUBERFLÖTE. Danach folgten Gastauftritte den verschiedensten Rollen. Seit 1996 hat er immer wieder Engagements als Solist an der Janacek-Oper des Nationaltheaters in Brünn. Seit Ende der 90er Jahre folgten zahlreiche Engagements in führenden Opernhäusern im Ausland. Zum Beispiel als TAMINO in Deutschland, Belgien, Frankreich und in der Schweiz, als ALFREDO in Österreich , DON OTTAVIO in Italien, GRAF ALMAVIVA in Deutschland, in Israel bei einer Opern-Tournee mit den Werken von W. A. Mozart oder in Japan u.a. als DON OTTAVIO, bei einer Tournee mit dem Dirigenten Kurt Redel sang er in Antwerpen, Brugge und Rotterdam den Faust.

 

Ernst Dollwetzel — Moderation, Gesang & Entertainment

1958 geboren, erhielt 1983 sein Diplom an der Hochschule fur Schauspielkunst in Berlin. Sein erstes Engagement führte ihn nach Dresden, an das Theater Junge Generation, wo er u. a. den Paris in „Romeo und Julia“ spielte, den Laertes in „Hamlet“,  oder den Tamino in „Die Zauberflöte“.  Er wirkte an u.a. an der Staatsoperette Dresden in weiteren Rollen als Schauspieler, Musical- und Operetten- darsteller. 1990 wechselte er das Genre und war TV-Moderator und Rundfunk-Sprecher beim MDR, RBB, NDR, SFB und WDR. Er moderierte Galas u.a. mit Heino, Gitte Haening, Frank Zander u.v.m. Gleichzeitig konnte man ihn in vielen TV-Produktionen als Schauspieler erleben: über drei Jahre bei GZSZ (RTL), bei „Die Cleveren“ (RTL), bei Sat1 (Wolfs Revier, Agentenfieber), bei Filmen von

„Polizeiruf 110“ (ARD), beim ZDF und bei Kinofilmen. Als Sprecher ist er seit über 20 Jahren fur Unterhaltungsshows der ARD bekannt, zuerst für Carmen Nebel und dann auch für Florian Silbereisen.

 

Ursula Meistner - Zithersolistin

Aufgewachsen in einer musikalischen Familie spielte die Musik immer eine große Rolle. Ursula hatte mit 10 Jahren ihren ersten offentlichen Auftritt mit dem Instrument Zither und einem Menuett von Mozart. Gelernt hat sie und ihre Schwester das Zitherspielen vom Vater. Es folgten viele Auftritte in ganz Deutschland zusammen mit ihrer Schwester als "Zither-Duo Gretel und Ursula Meistner". Auch im Ausland waren sie erfolgreich, zunachst in fast allen europaischen Landern. Mehrfach führte sie ihre Zithermusik auch in die USA, wo sie in verschiedenen Showprogrammen mitwirkten. Ob im Showprogramm oder bei ihrem Soloprogramm, sie spielten und sangen sich stets in die Herzen ihrer Zuhorer. Wegen ihres vielseitigen Repertoires (bayerischer Landler, Rock'n Roll, Country, Schlager, Evergreens, Wiener Melodien, Zither-Klassiker) spielten sie schon für zahlreiche Prominente aus Politik und Wirtschaft. Nach dem Leukamie-Tod ihrer geliebten Schwester Gretel, spielte Ursula nun solistisch weiter.

Seit 2015 wirkt sie auch mit bei den Operettenkonzerten mit dem Sinfonieorchester Prag.

 

METROPOLITAN CHAMBER ORCHESTRA

Die Musiker sind ein Teil des METROPOLITAN SYMPHONY ORCHESTRA.  Das Orchester musizierte schon mit vielen namhaften, international bekannten Kunstlern und sind Preisträger vieler renomierter Wettbewerbe. Durch die Verpflichtung hervorragend ausgebildeter junger Musiker/innen ist es dem Orchester gelungen an künstlerischer Ausstrahlung zu gewinnen. Es hat sich in kurzer Zeit auf vielen internationalen Buhnen einen hervorragenden Namen geschaffen, gerade auch wegen seiner hohen künstlerischen Qualitaten. Das breitgefächerte Repertoire erstreckt sich von der klassisch-romantischen und modernen Sinfonik, über Oper und Operette, bis hin zum Musical.

 

Corps de Ballet 

eine Auswahl der besten Tanzerinnen vom National Theater Prag tanzen in schonen, dekorativen Bildern und marchenhaften Kostumen. Das  kleine  Ensemble  tanzt  beschwingt  und  munter  und  mit der nötigen Perfektion wirken sie auch beim ,Pas de quatre‘ aus Tschaikowskys Ballett Schwanensee in keinem Fall maschinell. Die Ensemblemitglieder haben alle ihren Diplomabschluss in der Sparte ,Klassischer Tanz‘ an der Musikhochschule in Prag als staatlich geprüfte Tanzerin erworben. Durch die einfallsreichen Choreografien von Daniela Pok werden alle Ballettszenen lebendig gestaltet und sorgen fur einen ungetrübten Ballettgenuss.